Über mich

Vom Sozialwissenschaftler zum Schauspieler zum Kommunikationstrainer...

Was auf den ersten Blick wie ein ungewöhnlicher Werdegang erscheinen mag, stellt sich für mich als logische Entwicklung dar: Als Sozialwissenschaftler habe ich gelernt, mich mit sozialen, politischen und wirtschaftlichen Problemen theoretisch auseinanderzusetzen.

Als Schauspieler habe ich erfahren, dass Kommunikation ein ganzheitlicher Prozess ist, der Authentizität von den Haar- bis zu den Fußspitzen verlangt.

Als Kommunikationstrainer schließlich verknüpfe ich die Theorie der Sozialwissenschaft mit der Praxis der Bühne: In meinen Seminaren leite ich Menschen dazu an, glaubhaft und engagiert, sensibel und kraftvoll für ihre Ideen, Interessen und Ziele einzustehen – sei es in Konflikten, in Teamsitzungen, in Verkaufssituationen, bei Reklamationen oder bei Präsentationen.

Alle Seminare, die Sie auf meiner Internet-Seite entdecken, sind handlungsorientiert. Sie beinhalten einen überdurchschnittlich hohen Anteil an Übungen und Praxissequenzen aus dem beruflichen Alltag der jeweiligen Teilnehmer – für mich als ehemaligen Schauspieler eine Selbstverständlichkeit.

 

Ob reklamierender Käufer, aufsässiger Schüler, nerviger Mitarbeiter, polternder Konfliktpartner oder einfach nur fragender Kunde – dadurch, dass ich als Schauspieler innerhalb von Sekunden in jede Situation und Rolle hineinschlüpfen kann, sind die jeweils agierenden Rollenspieler mit einem authentisch spielenden Kontrahenten konfrontiert. Der Vorteil: Die Seminarteilnehmer – seien sie Akteure oder Beobachter – erleben die Praxissequenzen als sehr realistisch.